2. Ignaz-Glaser-Symposion "Sprache(n) und Integration"
Gemeindezentrum Bürmoos, 19. April 2008
Veranstalter: Salzburger Bildungswerk



Mag. Herbert Gimpl



Die Wissenschaft diskutiert noch darüber, wie viele Sprachen es weltweit tatsächlich gibt. Einigkeit herrscht hingegen über die Bedeutung der Sprache als wichtiges Medium für den Umgang der Menschen miteinander. Denn für die Entwicklung der sozialen, psychologischen und kulturellen Identität sowie die soziale Interaktion ist die Sprache unumgänglich. Was aber so "mühelos" erworben wird wie die Erstsprache, wird vielfach als selbstverständlich betrachtet. Für "Neu-Österreicher" hingegen bedeutet das Erlernen der neuen und oftmals in ihren Ohren sonderbar klingenden Sprache einen wichtigen Schritt in die Richtung Integration.

Gerade für Kinder ist die sprachliche Integration entscheidend für ihren Bildungsweg. Daher ist es dringend erforderlich, mit gezielter und möglichst früher Sprachförderung für Chancengleichheit unter den Kindern - egal welcher Herkunft - zu sorgen.

Es freut mich, dass mit dem Sypmposion "Sprache(n)-Integration" ein weiterer, wichtiger Schritt in die richtige Richtung gesetzt wird und wünsche allen TeilnehmerInnen eine interessante und auf fachlicher wie auch persönlicher Ebene bereichernde Veranstaltung.


Prof. Mag. Herbert Gimpl
Amtsführender Präsident – Landesschulrat Salzburg



© 2006 Andreas Maislinger
 
 gemeinde bürmoos
 bildungswerk
 euregio
 aktuell
 programm
 referenten
 pressespiegel
 anmeldung
 archiv
 kontakt
 home
Seitenanfang
Zurück